Scheitholt
Scheitholt Detail

Scheitholt

Das Scheitholt gilt als eine Frühform der Zither und war in ganz Europa und im asiatischen Raum beheimatet. Der Resonanzkasten dieser Brettzither wurde früher aus einem Holzscheit gefertigt, der von unten ausgehöhlt wurde, daher der Name „Scheitholt“. Heute besteht das Instrument meist aus einem geschlossenen Resonanzkasten mit 3-4 Melodiesaiten, die über ein Griffbrett gespannt sind.

 

Klangbeispiel Scheitholt c-Moll

Neben den Melodiesaiten befinden sich mehrere Bordunsaiten, die auf einen festen Ton gestimmt sind. Durch die Bordunsaiten erinnert der Klang des Scheitholtes an andere Borduninstrumente wie Drehleier oder Dudelsack.
Das Scheitholt ist ein mittelalterliches Instrument und gilt als Vorläufer der Zither. Es ist sehr einfach zu spielen und auch für Anfänger leicht zu erlernen. Trotz der einfachen Bauweise hat es einen klaren, vollen und sehr schönen Klang.

 

Scheitholt im Klangwelt-Shop